Globale Aktivitäten

Direkte Links zu unseren Mitgliedern weltweit

Mit dem untenstehenden Menü können Sie direkt zu unseren Mitgliedsorganisationen navigieren




Über uns

Internationaler Rat der Christen und Juden

Der ICCJ ist die Dachorganisation von weltweit 38 nationalen christlich-jüdischen und interreligiösen Dialogvereinigungen.

Die ICCJ-Mitgliedsorganisationen in aller Welt sind seit mehr als fünf Jahrzehnten erfolgreich an der historischen Erneuerung des jüdisch-christlichen Verhältnisses beteiligt. Als Reaktion auf den Holocaust “ die Schoa “ und im Bewusstsein, dass Wege gefunden werden müssen, um tief verwurzeltes Misstrauen, Hass und Furcht zu erforschen, die in einem der größten Verbrechen der menschlichen Geschichte ihren Höhepunkt hatten, nahmen sich Theologen, Historiker und Pädagogen in der Nachkriegszeit der damals noch sehr brüchigen Struktur der beginnenden Aufklärung und der Menschenrechtsbewegungen an.

In den letzten Jahren beschäftigte sich der ICCJ und seine Mitgliedsorganisationen zunehmend mit dem abrahamischen Dialog, der Begegnung von Juden, Christen und Muslimen. Die bisherigen Bemühungen des ICCJ, den jüdisch-christlichen Dialog zu fördern, stellen ihm Modelle für breiter gefächerte interreligiöse Beziehungen zur Verfügung, besonders für den Dialog zwischen Juden, Christen und Muslimen.

Durch seine Jahreskonferenzen und andere Konsultationen bietet der ICCJ ein Forum, in dem Menschen der verschiedensten religiösen Traditionen sich über nationale und religiöse Grenzen hinweg gegenwärtiger Probleme annehmen können, um sie in persönlicher Begegnung und im Austausch von Erfahrung und Sachkenntnis zu untersuchen.

Der internationale Sitz des ICCJ befindet sich im Haus, in dem der bedeutende jüdische Denker Martin Buber wohnte, bis die Verfolgung der Nationalsozialisten ihn zwang, aus Deutschland zu fliehen.

Leitbild

Der ICCJ

fördert die Verständigung und die Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden in gegenseitigem Respekt für die Identität und Integrität des Anderen;

befasst sich mit Themen der Menschenrechte und Menschenwürde, die tief in den Traditionen des Judentums und Christentums verwurzelt sind;

bekämpft alle Arten von Vorurteilen, Intoleranz, Diskriminierung, Rassismus und den Missbrauch der Religion für nationale und politische Vorherrschaft;

bekräftigt dass jedes Individuum in ehrlichem Dialog dem eigenen spezifischen Glauben gegenüber loyal bleibt und die Integrität und Andersartigkeit des oder der Anderen anerkennt;

koordiniert weltweite Aktivitäten durch ein Programm sorgfältig strukturierter Konferenzen, die regelmäßig und in verschiedenen Ländern abgehalten werden. Im individuellen Erfahrungs- und Wissensaustausch befassen sich die Teilnehmer mit aktuellen, nationale und religiöse Grenzen übergreifenden Themen;

ermutigt Forschung und Erziehung auf allen Ebenen, einschließlich an Universitäten und theologischen Seminaren, um die interreligiöse Verständigung unter Studenten, Dozenten, Religionsführern und Wissenschaftlern zu fördern;

bemüht sich um Ausweitung seiner Ziele in Ländern, in denen bisher wenig oder kein christlich-jüdischer Dialog stattgefunden hat, wie z.B. in Mittel- und Osteuropa, Afrika und im Fernen Osten;

bietet ein Forum für umfangreiche theologische Diskussionen, um der gegenwärtigen Suche nach Antworten zu existentiellen und ethischen Herausforderungen durch das Angebot religiöser Möglichkeiten gerecht zu werden.

Personen

ICCJ-Schirmherr und Ehrenpräsidenten

Schirmherr:
Sir Sigmund Sternberg OStJ, KCSG (verstorben 18.10.2016)

Ehrenpräsidenten:
The Most Rev. und Rt. Hon. Dr George Carey vorm. Erzbischof von Canterbury
Dr. Victor C. Goldbloom (verstorben 15.02.2016)
Rabbiner Professor Dr. N. Peter Levinson
Prof. Dr. John T. Pawlikowski, OSM
Rabbiner Prof. David Rosen
Prof. Dr. Martin Stöhr
Dr. Richard von Weizsäcker (gest. 31.01.2015)

ICCJ Exekutive

Präsidentin:
Dr. Philip Cunningham, USA

Vizepräsidenten:
Liliane Apotheker, Frankreich
Dr. Michael Trainor, Australien

Finanzen:
Prof. Dr. Abi Pitum, Deutschland
Finanzausschuss

Vorstand:
Rabbi Ehud Bandel, Israel
Dr Pavol Bargar, Tschechien
Rabbi Samuel Szteinhendler, Chile


Letzter vorhergehender Präsident:
Dr. Deborah Weissman, Israel

YLC Vertreter:
Bradley Seligmann, USA

Generalsekretärin:
Anette Adelmann, Deutschland


DKR Liaison:
Dr. Eva Schulz-Jander, Deutschland